Sorority-MV im April

Es ist wie­der Mit­glie­der­ver­samm­lungs­zeit! Im April wol­len wir mit euch über Sex spre­chen, genau­er: Fema­le plea­su­re. Wir haben uns schon tol­le Gäs­te über­legt. Mehr dazu gibt’s bald!

Was pas­siert bei der MV?

Wir tref­fen uns zum Gespräch über einen Schwer­punkt und zum infor­mel­len Aus­tausch. Mit­glie­der und Nicht-Mit­glie­der sind ♥-lich will­kom­men. Women* only!

*******

Die Sorori­ty ist eine unab­hän­gi­ge Platt­form zur bran­chen­über­grei­fen­den Ver­net­zung und Kar­rie­re­för­de­rung von Frau­en in Öster­reich.

Wir möch­ten all jenen ein Fun­da­ment bie­ten, die Beruf & Kar­rie­re femi­nis­tisch den­ken und die Gleich­stel­lung am Arbeits­markt vor­an­trei­ben wol­len. Aus die­sem Grund orga­ni­sie­ren wir monat­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen zum infor­mel­len Aus­tausch, Work­shops zur Wei­ter­bil­dung oder Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen.

Sorority-MV im März

Es ist wie­der Mit­glie­der­ver­samm­lungs­zeit! Nach dem Vor­stands­wech­sel wol­len wir die MV im März für eine Stand­ort­be­stim­mung nut­zen. Was bedeu­tet Soli­da­ri­tät? Was ist die Sorori­ty für euch?

Und oben­drauf las­sen wir die fri­schen Sorori­ty-Vor­stand­s­alum­nae Erza Aru­qaj, Vera May­er und San­dra Nigi­scher hoch­le­ben und wol­len sie gebüh­rend aus ihren Ämtern ver­ab­schie­den.

Ansons­ten wie gehabt: Wir tref­fen uns zum infor­mel­len Aus­tausch. Women* only!

*******

Die Sorori­ty ist eine unab­hän­gi­ge Platt­form zur bran­chen­über­grei­fen­den Ver­net­zung und Kar­rie­re­för­de­rung von Frau­en in Öster­reich.

Wir möch­ten all jenen ein Fun­da­ment bie­ten, die Beruf & Kar­rie­re femi­nis­tisch den­ken und die Gleich­stel­lung am Arbeits­markt vor­an­trei­ben wol­len. Aus die­sem Grund orga­ni­sie­ren wir monat­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen zum infor­mel­len Aus­tausch, Work­shops zur Wei­ter­bil­dung oder Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen.

Rrriot Festival 2019

Rrriot Festival 2019 / 1.3.2019 – 8.3.2019

Das RRRIOT ist ein kol­la­bo­ra­ti­ves, femi­nis­ti­sches Pro­gramm­fes­ti­val, das von 1.–8.März zum zwei­ten Mal in ganz Wien statt­fin­den wird. Zusam­men mit 50 Programmpartner_innen ver­wirk­li­chen wir 70 unter­schied­li­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen – von Lesun­gen über Stadt­spa­zier­gän­ge, von Talks über Scree­nings bis zu Work­shops und Par­tys. Unter dem Mot­to Com­mu­ni­ty und mit einem Fokus in der Bri­git­ten­au ste­hen die Sicht­bar­keit von Frau­en* im Kul­tur­be­reich, Empower­ment, Gerech­tig­keits- und Gesell­schafts­fra­gen im Mit­tel­punkt.

Alle ein­zel­nen Ter­mi­ne fin­det ihr auf:
http://www.riotfestival.at/programm und facebook.com/rrriotfestival/events/

Business Riot Festival 2018

Öster­reichs größ­te Kon­fe­renz zum The­ma Frau­en*, Arbeit und Unter­neh­me­rin­nen­tum geht in die Drit­te Run­de: In über 80 Work­shops, Kar­rie­re­ge­sprä­chen, Talks und Netz­werk­ver­an­stal­tun­gen haben die Besu­che­rin­nen* des Busi­ness Riot die Mög­lich­keit, die eige­ne Erwerbs­bio­gra­fie und Kar­rie­re genau­er unter die Lupe zu neh­men.

Das Busi­ness Riot Fes­ti­val bie­tet ihren Besu­che­rin­nen* im Wie­ner Donau­hof inten­si­ve Work­shops von Block­chain bis Soci­al Media, Bera­tungs­an­ge­bo­te rund um Bewer­bung, CV und Selbst­stän­dig­keit, span­nen­de Talks zu unter­schied­lichs­ten The­men an der Schnitt­stel­le Femi­nis­mus und Arbeits­markt sowie Netz­werk- sowie Men­to­ring­for­ma­te, die beim per­sön­li­chen Kar­rie­re­weg unter­stüt­zen sol­len. Für die Teil­nah­me am Busi­ness Riot benö­tigt ihr ein Ticket; wei­ters ist das Busi­ness Riot Fes­ti­val aus­schließ­lich Frau­en* vor­be­hal­ten.

Besit­ze­rin­nen* von Busi­ness Riot Tickets bekom­men im Rah­men des gesam­ten Rrri­ot Fes­ti­val 2018 Rabat­te und eigens abge­stell­te Ticket­kon­tin­gen­te für Events.

/////////////////////////////////////

Busi­ness Riot Fes­ti­val

8. – 10.3.2018
Donau­hof Wien
Tickets ab 29.1.2018 auf:
www.riotfestival.at

Sexismus im Journalismus | No More Bullshit!

Podiumsdiskussion: Sexismus im Journalismus. No More Bullshit!

Ste­reo­ty­pe Geschlech­ter­bil­der, kli­schee­haf­te Bericht­erstat­tung über Frau­en im Sport oder Ver­ge­wal­ti­ger, die als „Sex-Täter“ ver­harm­lost wer­den: Sexis­mus zieht sich durch die Berich­te vie­ler Medi­en und hat Aus­wir­kun­gen dar­auf, wie wir Geschlech­ter wahr­neh­men. Die Ent­schei­dungs­trä­ger und Mei­nungs­bild­ner im Jour­na­lis­mus blei­ben Män­ner. War­um ist das so? Wel­che Rol­le spie­len Quo­ten und Clicks in der Bericht­erstat­tung und wel­che Macht haben Medienkonsument_innen?

Dar­über spre­chen wir am Podi­um mit
Eli­sa­beth Auer, kurier.at: News
Gre­gor Josel, Wie­ner – Alles für Er.
Gabrie­le Meli­schek, Öster­rei­chi­sche Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten
Cle­mens Oistric, Heu­te
Alex­an­dra Sta­nic, BIBER

Mode­ra­ti­on: San­dra Nigi­scher, Sorori­ty

Ein­tritt gra­tis, all gen­ders migh­ty wel­co­me!

Im Rah­men des Rrri­ot Fes­ti­val

Rrriot Festival

Das Rrri­ot Fes­ti­val fei­ert 2018 als femi­nis­ti­sches Pro­gramm­fes­ti­val Pre­mie­re: gemein­sam mit unzäh­li­gen Programmpartner_innen zei­gen wir in über 50 Events von 1. bis 7. März 2018 unter­schied­lichs­te Per­spek­ti­ven auf.

Femi­nis­mus für alle! – So das Mot­to der ers­ten Aus­ga­be, und somit öff­nen wir fast alle Rrri­ot Events für alle Inter­es­sier­ten.
Das Hotel am Bril­lan­ten­grund sowie das Ange­wand­te Inno­va­ti­on Lab sind Dreh- und Angel­punk­te des Rrri­ot und hos­ten eine Viel­zahl an span­nen­den Events und Ver­net­zungs­tref­fen.
Besit­ze­rin­nen* von Busi­ness Riot Fes­ti­val 2018 Tickets bekom­men im Rah­men des gesam­ten Rrri­ot Fes­ti­vals Rabat­te und eigens abge­stell­te Ticket­kon­tin­gen­te für Events, die anmel­de- oder kos­ten­pflich­tig sind.

//////////////////////////////

RRRIOT FESTIVAL 2018

1.–7.3.2018
Ganz Wien
Ein­tritt größ­ten­teils frei, ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tungs­or­te
Pro­gramm unter www.riotfestival.at

SALON Sorority x The Handmaid’s Tale

Der lite­ra­ri­sche Salon – cura­ted by Pame­la Ruß­mann – ist der neue Fix­punkt im Event­pro­gramm des Sorori­ty-Netz­werks. Wir las­sen die alte Tra­di­ti­on des Lese­zir­kels neu auf­le­ben und tau­schen uns im gesel­li­gen Rah­men über ein Buch aus. Wir dis­ku­tie­ren aktu­el­le Best­sel­ler genau­so wie Klas­si­ker, lesen fik­tio­na­le Tex­te wie auch Sach- oder Fach­bü­cher. Ein­zi­ge Vor­ga­be: das Werk ist femi­nis­tisch rele­vant.

// Aus­ga­be #4: The Handmaid’s Tale – Mar­ga­ret Atwood
// Wann? 13.2.2018, 19 Uhr
// Wo? Café Phil, Gum­pen­dor­fer Str. 10, 1060 Wien
// Wie viel? Gra­tis, Nicht-Mit­glie­der will­kom­men, girls* only

Ihr könnt das Buch von Mar­ga­ret Atwood übri­gens im phil erste­hen, es ist dort lagernd.

Mehr Infos auf der Sorori­ty-Web­site und im Face­book-Event.