Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchvorstellung: Identitätspolitiken

24. Jänner @ 19:00 - 22:00

Identitätspolitiken. Buchvorstellung

Iden­ti­täts­po­li­tik bedeu­tet, sich über die eige­ne Iden­ti­tät als bei­spiels­wei­se Afro­ame­ri­ka­ne­rin, Jude/Jüdin, Frau, Les­be oder Arbei­ter zu defi­nie­ren – und bes­ten­falls auch zu orga­ni­sie­ren. Doch obwohl die­se Form der Iden­ti­täts­po­li­tik die Basis zahl­lo­ser sozia­ler Bewe­gun­gen wie bspw. des Femi­nis­mus bil­de­te, wur­de sie spä­tes­tens durch die Queer und Post­co­lo­ni­al Theo­ry radi­kal infra­ge gestellt. Doch nicht nur theo­re­tisch wird Iden­ti­täts­po­li­tik hef­tig her­aus­ge­for­dert, son­dern inzwi­schen auch inner­halb der Lin­ken als gera­de­zu kon­ter­re­vo­lu­tio­när scharf kri­ti­siert. Sie scha­de dem Klas­sen­kampf, so die Argu­men­ta­ti­on. Denn der Kampf gegen Dis­kri­mi­nie­rung wür­de von jenem gegen sozia­le Ungleich­heit nur ablen­ken. Doch ohne die vie­len Fall­stri­cke von Iden­ti­täts­po­li­tik – ihre Aus­schlüs­se und Ver­ein­heit­li­chun­gen – zu leug­nen, macht unser Buch deut­lich: Die Kri­tik von Min­der­hei­ten ist eine demo­kra­tie­po­li­ti­sche Stär­ke und eben nicht die Schwä­che lin­ker Bewe­gun­gen. Nicht Spal­tung ist das Ziel lin­ker Iden­ti­täts­po­li­tik, son­dern letzt­end­lich das, was ver­meint­lich ver­hin­dert wird: Soli­da­ri­tät.

Mode­ra­ti­on: Hei­de Ham­mer

https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/identitaetspolitiken-detail

Jens Kas­t­ner, Lea Sus­e­mi­chel
Iden­ti­täts­po­li­ti­ken
Kon­zep­te und Kri­ti­ken in Geschich­te und Gegen­wart der Lin­ken
ISBN 978−3−89771−320−8

Details

Datum:
24. Jänner
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Website:
https://www.facebook.com/events/2720312378011843/

Veranstaltungsort

Depot – Kunst und Diskussion
Breite Gasse 3
1070 Wien,
Telefon:
+43 699 13 53 77 10
Website:
http://www.depot.or.at

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.