One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

Ter­mi­ne:

Mo 20.1.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 3.2.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 10.2.2020, 18–21:00 Uhr,Albert-Schweitzer-Haus

Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin: Aiko Kazu­ko Kurosaki

Für OBR-Vien­na 2020 pro­ben wir in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty eine neue künst­le­ri­sche Inter­ven­ti­on und die AllA­bi­li­ty Ver­si­on von Break the Chain! Auch die Ori­gi­nal­ver­si­on kann kann hier gelernt wer­den! Alle sind herz­lichst will­kom­men, auch neue Interessierte!

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In den Vor­be­rei­tungs-Tanz­work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

Ter­mi­ne:

Mo 20.1.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 3.2.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 10.2.2020, 18–21:00 Uhr,Albert-Schweitzer-Haus

Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin: Aiko Kazu­ko Kurosaki

Für OBR-Vien­na 2020 pro­ben wir in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty eine neue künst­le­ri­sche Inter­ven­ti­on und die AllA­bi­li­ty Ver­si­on von Break the Chain! Auch die Ori­gi­nal­ver­si­on kann kann hier gelernt wer­den! Alle sind herz­lichst will­kom­men, auch neue Interessierte!

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In den Vor­be­rei­tungs-Tanz­work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop im ega

One Billion Rising-Tanzworkshops im ega

Ter­mi­ne:
Mi 15.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 16.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)
Mi 29.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 30.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)

Ort: ega:frauen im zen­trum, 6., Wind­mühl­gas­se 26
Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In die­sen Work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Damit mög­lichst vie­le mit­tan­zen kön­nen, bie­tet OBRA unter der Lei­tung der Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki meh­re­re kos­ten­lo­se Work­shops an.

Es sind kei­ne Vor­kennt­nis­se nötig und jede*r ist herz­lichst willkommen!

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop im ega

One Billion Rising-Tanzworkshops im ega

Ter­mi­ne:
Mi 15.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 16.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)
Mi 29.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 30.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)

Ort: ega:frauen im zen­trum, 6., Wind­mühl­gas­se 26
Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In die­sen Work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Damit mög­lichst vie­le mit­tan­zen kön­nen, bie­tet OBRA unter der Lei­tung der Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki meh­re­re kos­ten­lo­se Work­shops an.

Es sind kei­ne Vor­kennt­nis­se nötig und jede*r ist herz­lichst willkommen!

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

Ter­min:

Mo 27.1.2020, 18:45 Uhr, Kin­der­ate­lier Wien

Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin: Aiko Kazu­ko Kurosaki

Für OBR-Vien­na 2020 pro­ben wir in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty eine neue künst­le­ri­sche Inter­ven­ti­on und die AllA­bi­li­ty Ver­si­on von Break the Chain! Auch die Ori­gi­nal­ver­si­on kann kann hier gelernt wer­den! Alle sind herz­lichst will­kom­men, auch neue Interessierte!

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In den Vor­be­rei­tungs-Tanz­work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

One Billion Rising-Tanzworkshop mit DanceAbility

Ter­mi­ne:

Mo 20.1.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 3.2.2020, 18–21:00 Uhr, Albert-Schweitzer-Haus
Mo 10.2.2020, 18–21:00 Uhr,Albert-Schweitzer-Haus

Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin: Aiko Kazu­ko Kurosaki

Für OBR-Vien­na 2020 pro­ben wir in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty eine neue künst­le­ri­sche Inter­ven­ti­on und die AllA­bi­li­ty Ver­si­on von Break the Chain! Auch die Ori­gi­nal­ver­si­on kann kann hier gelernt wer­den! Alle sind herz­lichst will­kom­men, auch neue Interessierte!

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In den Vor­be­rei­tungs-Tanz­work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop im ega

One Billion Rising-Tanzworkshops im ega

Ter­mi­ne:

Mi 15.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 16.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)
Mi 29.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 30.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)

Ort: ega:frauen im zen­trum, 6., Wind­mühl­gas­se 26

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In die­sen Work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Damit mög­lichst vie­le mit­tan­zen kön­nen, bie­tet OBRA unter der Lei­tung der Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki meh­re­re kos­ten­lo­se Work­shops an.

Es sind kei­ne Vor­kennt­nis­se nötig und jede*r ist herz­lichst willkommen!

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

One Billion Rising-Tanzworkshop im ega

One Billion Rising-Tanzworkshops im ega

Ter­mi­ne:

Mi 15.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 16.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)
Mi 29.1.2020, 18–19:00 Uhr – Ver­an­stal­tungs­saal, EG (bar­rier­frei)
Do 30.1.2020, 18–19:00 Uhr – Semi­nar­raum 2, 2. Stock (nicht barrierefrei)

Ort: ega:frauen im zen­trum, 6., Wind­mühl­gas­se 26

Ein­tritt frei!

Tan­ze mit für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mädchen*!

One Bil­li­on Rising („Eine Mil­li­ar­de erhebt sich“) ist eine welt­wei­te Bewe­gung für ein Ende der Gewalt an Frau­en* und Mäd­chen*. Sta­tis­tisch erfasst ist in Öster­reich jede 5. Frau* von Gewalt betrof­fen, welt­weit jede Drit­te, die Dun­kel­zif­fer ist jedoch weit höher und die Femi­zid­ra­te steigt erschre­ckend an. Jähr­lich tan­zen am 14. Febru­ar, dem soge­nann­ten V‑Day, welt­weit zig­tau­sen­de Men­schen um Frau­en* um zu empowern und Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rungs­ar­beit vor­an­zu­trei­ben. OBRA, One Bil­li­on Rising Aus­tria, hat die­se Kam­pa­gne in Öster­reich eigen­stän­dig und künst­le­risch aufgegriffen.

In die­sen Work­shops wird die Cho­reo­gra­fie zu dem Song „Break the Chain“ unter­rich­tet, wobei es nicht um tän­ze­ri­sche Per­fek­ti­on geht, son­dern um das „Wofür“ und „War­um“.

Damit mög­lichst vie­le mit­tan­zen kön­nen, bie­tet OBRA unter der Lei­tung der Cho­reo­gra­fin und künst­le­ri­schen Lei­te­rin Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki meh­re­re kos­ten­lo­se Work­shops an.

Es sind kei­ne Vor­kennt­nis­se nötig und jede*r ist herz­lichst willkommen!

Mehr Infos über OBRA unter: https://1billionrising.at/

Finissage: eigenART II

eigenART II

cura­ted by Petra M. Springer

Finis­sa­ge: Frei­tag, 22.03.2019, 19:00
Per­for­mance: Vivi­an Crespo Zurita

Grü­ne Gale­rie 7 | Kura­tiert von Anna Bab­ka & Ursu­la Berner

Mit­wir­ken­de:
Ophi­ra Avi­sar • Ame­li­ta Bra­du • Kati Bru­der • Maga­ly Cureau • Ewa Dzied­zic • Anne­lie­se Erdemgil-Brand­stät­ter • Sarah Fell­ner • Vero­ni­ka Jun­ger • Sophie Krü­ger • Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki • Sara Merec • Mar­ti­na Mina • Mar­ti­na Mont­e­cuc­co­li • Doris Neidl • Petra Paul • Petra Röbl • Sabi­ne Schwai­gho­fer • Abi­ga­il Stern • Julia Über­rei­ter • Vale­ry Vil­lena • Judith Wag­ner • Vivi­an Crespo Zurita

 

Probe für OBRA am Frauentag

Die All-Abi­li­ty-Ver­si­on von „Break the Chain“ für OBR-Vien­na 2019 am 14.2.ist begeis­tert auf­ge­nom­men worden.
Pro­be für Inter­ven­ti­on am Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8.3.2019.

Alle* sind herz­lichst ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen! Mit oder ohne Vor­kennt­nis­se / mit oder ohne Behinderung!
Alle Tanz­work­shops sind kostenlos.

Mit Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki, künst­le­ri­sche Lei­tung OBR-Vienna