Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABSAGE: Female perspectives on contemporary playwriting

17. März @ 15:00 - 22:00

Die Ver­an­stal­tung wur­de abge­sagt. 

Is wri­ting an activi­ty, care­er or the­ra­py?

Die Wie­ner Wort­sta­et­ten und das Kos­mos Thea­ter laden zu einem inter­na­tio­na­len Sym­po­si­um zum The­ma „Fema­le per­spec­tives on con­tem­pora­ry play­wri­ting“.

Euro­päi­sche Dra­ma­ti­ke­rin­nen aus fünf Län­dern tref­fen ihre öster­rei­chi­schen Kol­le­gin­nen. Auf Basis eines von der rumä­ni­schen Autorin und Kura­to­rin, Alex­an­dra Pâz­gu, ent­wor­fe­nen Fra­ge­bo­gens, wird einen Nach­mit­tag lang in soge­nann­ten „Gesprächs­in­seln“ über künst­le­ri­sche, ästhe­ti­sche, aber auch all­täg­li­che und exis­ten­zi­el­le Aspek­te des Autorin­nen-Daseins dis­ku­tiert.
Thea­ter­schaf­fen­de und das Publi­kum sind ein­ge­la­den, sich an den Dis­kus­sio­nen zu betei­li­gen.

Im Anschluss wird ein mode­rier­tes Podi­ums­ge­spräch die ein­zel­nen Bei­trä­ge noch ein­mal zusam­men­fas­sen und dis­ku­tie­ren.

Abschluss des Sym­po­si­ums bil­det eine sze­ni­sche Lesung mit Aus­schnit­ten aus den Tex­ten der ein­ge­la­de­nen Autorin­nen:
Len­ka Lagro­no­vá (CZ), Katha­ri­na Schlen­der (D), Anna Waku­lik (POL), Eli­se Wilk (ROM), Michae­la Zaku­tans­ká (SK)

„In an attempt to (re)write our recent his­to­ries from per­spec­tive com­ing from fema­le artists, we her­e­by invi­te fel­low wri­ter col­leagues to be open, to be fearless, to be vul­nera­ble and to sha­re their opi­ni­ons, their secrets, their fears, their working methods and rou­ti­nes in a fri­end­ly envi­ron­ment at Kos­mos Thea­ter.” (A. Pâz­gu)

*** *** *** *** *** *** *** *** ***

Is wri­ting an activi­ty, care­er or the­ra­py? -
„Fema­le per­spec­tives on con­tem­pora­ry play­wri­ting“.

Diens­tag, 17. März 2020
Kos­mos Thea­ter, Sie­bens­tern­gas­se 42, 1070 Wien

15.00 bis 18.00 Gespräch & Dis­kus­si­on

18.30 bis 19.30 Podi­um

20.00 bis 22.00 Sze­ni­sche Lesung

Len­ka Lagro­no­vá: Aus Ster­nen­staub
Katha­ri­na Schlen­der: Ich war ein Mensch
Anna Waku­lik: Elz­bie­ta H.
Eli­se Wilk: Zim­mer 701
Michae­la Zaku­tans­ka: Sin­gle Radi­cals

mit: Chris­ti­na Scher­rer, Lil­ly Pro­has­ka, Son­ja Rom­ei, Anna Zöch, Sören Kneidl und Felix Kras­ser
Regie/Einrichtung: Uschi Leit­ner

Ko-Kura­to­rin: Alex­an­dra Pâz­gu Apaz Zapa
Mode­ra­ti­on: The­re­sa Lui­se Gindl­stras­ser
Gesamt­lei­tung: Mar­ti­na Knoll/ Bern­hard Stud­lar (WIENER WORTSTAETTEN)

*** *** *** *** *** *** *** *** ***

Eine Koope­ra­ti­on von WIENER WORTSTAETTEN und Kos­mos Thea­ter im Rah­men von Fabu­lamun­di. Play­wri­ting Euro­pe.

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Wien Kul­tur, Bun­des­kanz­ler­amt, EU Crea­ti­ve Euro­pe, Bezirk Neu­bau, Pol­ni­sches Insti­tut Wien.

Veranstaltungsort

KosmosTheater
Siebensterngasse 42
1070 Wien,
Website:
http://www.kosmostheater.at

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.