Finissage: SIE! MICH AN

Finissage: SIE! MICH AN

Die Künstler*innen vom Kol­lek­tiv Kimä­re set­zen die Vul­va durch Male­rei­en, Zeich­nun­gen, Digi­tal Art, Plas­ti­ken und Foto­gra­fi­en in Sze­ne. SIE! MICH AN ent­ta­bui­siert Mas­tur­ba­ti­on, Mens­trua­ti­on und die Viel­falt der Vul­ven kunst­voll.
Fei­ert mit uns bei Live­mu­sik und Geträn­ken eine gelun­ge­ne Aus­stel­lung und bestaunt noch ein­mal last minu­te die Vul­va­kunst­wer­ke des Kol­lek­tivs Kimä­re.

Das Clo­sing Event wird natür­lich wie­der musi­ka­lisch unter­malt und es wird Get-Active-Tische geben. Zum eine klei­ne Erin­ne­run­gen mit­neh­men wird es wie­der Merch geben und eini­ge Kunst­wer­ke ste­hen zum Ver­kauf.

Ein­tritt: Freie Spen­de

Frauen*kampftags-Lesung

//LESUNG//
Der Frauen*kampftag 2019 naht. Fei­ert ihn im wun­der­tolls­ten Lazy Life!

Es lesen:
Han­nah Bründl, Ste­fan-Manu­el Eggen­we­ber,  Jakob Gou­bran, Eka­te­ri­na Hei­der,  Eli­sa­beth Leh­ne und Maie Lui­se Leh­ner.

Lesung anlässlich des Frauentags 2019

Macht­ver­hält­nis­se sind weder weder geschichts­los noch geschlechts­neu­tral. Es lesen Babett Arens, Sil­via Nos­sek und Jakob Veit aus Tex­ten öster­rei­chi­scher Poli­ti­ke­rin­nen und Schrift­stel­le­rin­nen.

Filme zum Frauentag 2019

Filme zum Frauentag 2019

Anläss­lich des Welt­frau­en­tags gibt es auch die­ses Jahr wie­der Fil­me von star­ken Frau­en zu star­ken Frau­en zu sehen!

Votiv­ki­no:

16:45 Uhr SUFFRAGETTE
18:45 Uhr HANNAH ARENDT
21:00 Uhr # FEMALE PLEASURE

Kino De Fran­ce:

16:30 Uhr JOY
18:30 Uhr DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS
20:00 Uhr DIE BERUFUNG

Alle Fil­me wer­den in OmU gezeigt.
Ticket­re­ser­vie­run­gen sind online oder im Kino mög­lich.

Frauen // Bilder

Die im Film pro­du­zier­ten Bil­der prä­gen die Rol­len- und Wert­vor­stel­lun­gen der Gesell­schaft– damit hat die Film­wirt­schaft eine wich­ti­ge Schlüs­sel­rol­le inne. Außer­dem bezie­hen Film­pro­duk­tio­nen sowohl in der Zusam­men­ar­beit mit dem Fern­se­hen als auch im Kino­be­reich öffent­li­che Gel­der. Es ist also ein legi­ti­mes Inter­es­se der Gesell­schaft, dar­auf ein­zu­wir­ken wel­che Rol­len­bil­der gezeigt wer­den. Wie kön­nen wir die Film­land­schaft so gestal­ten, dass die weib­li­che Per­spek­ti­ve mit ins Zen­trum gerückt wird?

Wel­che Rol­len­bil­der wol­len wir re/produzieren? Und was sind Stra­te­gi­en für die Zukunft von Film und Fern­se­hen um die Chan­cen­gleich­heit für Män­ner und Frau­en zu ermög­li­chen?

Mode­riert wird die Ver­an­stal­tung vom Vor­sit­zen­den der Fach­ver­tre­tung der Film- und Musik­wirt­schaft Wien, Alex­an­der Dum­rei­cher-Ivan­cea­nu. Es dis­ku­tie­ren unter ande­rem die deut­sche Pro­du­zen­tin Uschi Reich (Pro Quo­te), Bir­git Mol­da­schl (ÖFI), Clau­dia Wohl­ge­nannt (Grü­ne Wirt­schaft), Bar­ba­ra Pich­ler (FC Glo­ria) und Alex­an­der Wra­betz (ORF, ange­fragt).

Anschlie­ßend Net­wor­king bei Buf­fet und Geträn­ken.

Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­los, wegen begrenz­ter Sitz­plät­ze wird um Anmel­dung gebe­ten.

Workshop: Kritische Männlichkeiten*

Kritische Männlichkeiten*: Workshop von queer_topia
open for all genders

„Den Weg ins Unge­wis­se wagen“ – Work­shop zu kri­ti­schen Männ­lich­kei­ten

In die­sem Work­shop geht es um mit dem The­ma Männ­lich­kei­ten:
Was ist eigent­lich Männlich*keit? Wie kann ich kri­tisch mit (mei­nen) Männlich*keiten umge­hen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schrän­ken mich (mei­ne) Männlich*keiten ein?
Die­se und ande­re Fra­gen wer­den im Work­shop mit­hil­fe von Thea­ter­me­tho­den und Metho­den aus der mach­kri­ti­schen Bil­dungs­ar­beit bear­bei­tet.

cri­ti­cal mas­cu­lin­ities* – „to dare the way into the unknown“ – work­shop about cri­ti­cal mas­cu­lin­ities

During this work­shop we will deal with the topic of mas­cu­lin­ities.
What does mas­cu­lin­ities* actual­ly mean? How can I hand­le (my) mas­cu­lin­ities*? How and when do I use/perform them? Whe­re does (my) mas­cu­lin­ities* limit mys­elf?
The­se and other ques­ti­ons are pro­ces­sed during the work­shop with thea­t­re and cri­ti­cal paedago­gy methods.

13:30 Tref­fen
14:00 Beginn des Work­shops (bis 17:00)
bike­kit­chen wien, Gold­schlag­stra­ße 8

im Rah­men der Rad Action Days II