Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Depot – Kunst und Diskussion

+ Google Karte
Breite Gasse 3
1070 Wien,
+43 699 13 53 77 10 http://www.depot.or.at

Jänner 2020

Buchvorstellung: Identitätspolitiken

24. Jänner @ 19:00 - 22:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
1070 Wien,

Identitätspolitiken. Buchvorstellung Identitätspolitik bedeutet, sich über die eigene Identität als beispielsweise Afroamerikanerin, Jude/Jüdin, Frau, Lesbe oder Arbeiter zu definieren – und bestenfalls auch zu organisieren. Doch obwohl diese Form der Identitätspolitik die Basis zahlloser sozialer Bewegungen wie bspw. des Feminismus bildete, wurde sie spätestens durch die Queer und Postcolonial Theory radikal infrage gestellt. Doch nicht nur theoretisch wird Identitätspolitik heftig herausgefordert, sondern inzwischen auch innerhalb der Linken als geradezu konterrevolutionär scharf kritisiert. Sie schade dem Klassenkampf, so die Argumentation. Denn…

Mehr erfahren »

feminismen diskutieren: Empowerment und Intersektionalität

29. Jänner @ 19:00 - 21:00
Depot – Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3
1070 Wien,

feminismen diskutieren: Empowerment & Intersektionalität Wie können zwei so umkämpfte, schwer fassbare und vermeintlich diffuse Konzepte wie Empowerment und Intersektionalität zusammen gedacht werden? Welche Auswirkungen hat dieses Zusammendenken auf feministische Theorie und Praxis? Wie können diese Fragen differenziert und kontextualisiert werden? Ein analytisches Modell am Beispiel machtkritischer Bildungsarbeit kann vorläufige Antworten bringen. Miša Krenčeyová, Afrikanistin, Wien/Bratislava Moderation: Sabine Prokop (VfW) In Kooperation mit dem Verband feministischer Wissenschafter*innen

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren