Fem*Kongress der ÖH Uni Wien

Feminismus-Kongress der österreichischen Hochschüler_innenschaft der Universität Wien von 28. bis 30. März 2019.

Die öster­rei­chi­sche Hochschüler_innenschaft der Uni­ver­si­tät Wien orga­ni­siert einen Femi­nis­mus-Kon­gress vom 28.–30. März 2019. Die­ser soll sowohl Stu­die­ren­den als auch nicht-stu­die­ren­den Per­so­nen die Viel­fäl­tig­keit von femi­nis­ti­schen Inhal­ten, Per­spek­ti­ven und Dis­kus­sio­nen näher brin­gen.

Kon­takt: feminismuskongress@oeh.univie.ac.at

Mehr auf der Web­site der ÖH Uni Wien und auf Face­book.

Johanna-Dohnal-Enquete

Am 23.3.2019 fin­det die dies­jäh­ri­ge Johan­na-Dohnal-Enquete statt. Auch die­ses Jahr wol­len wir die Enquete nut­zen, um uns bei Work­shops und Vor­trä­gen über femi­nis­ti­sche The­men aus­zu­tau­schen.
Nähe­re Infos fol­gen!

Rosa-Luxemburg-Konferenz 2019

Nach der erfolg­rei­chen Pre­mie­re 2018, wird bei der 2. Rosa Luxem­burg Kon­fe­renz wie­der zwei Tage lang die Mög­lich­keit gebo­ten, Ana­ly­sen, Erfah­run­gen und Stra­te­gi­en fort­schritt­li­cher Orga­ni­sa­tio­nen in Öster­reich und inter­na­tio­nal zu dis­ku­tie­ren.

Pro­gramm sie­he https://www.rosaluxemburgkonferenz.at/programm/

Rrriot Festival 2019

Rrriot Festival 2019 / 1.3.2019 – 8.3.2019

Das RRRIOT ist ein kol­la­bo­ra­ti­ves, femi­nis­ti­sches Pro­gramm­fes­ti­val, das von 1.–8.März zum zwei­ten Mal in ganz Wien statt­fin­den wird. Zusam­men mit 50 Programmpartner_innen ver­wirk­li­chen wir 70 unter­schied­li­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen – von Lesun­gen über Stadt­spa­zier­gän­ge, von Talks über Scree­nings bis zu Work­shops und Par­tys. Unter dem Mot­to Com­mu­ni­ty und mit einem Fokus in der Bri­git­ten­au ste­hen die Sicht­bar­keit von Frau­en* im Kul­tur­be­reich, Empower­ment, Gerech­tig­keits- und Gesell­schafts­fra­gen im Mit­tel­punkt.

Alle ein­zel­nen Ter­mi­ne fin­det ihr auf:
http://www.riotfestival.at/programm und facebook.com/rrriotfestival/events/

OBRA-Tanzworkshop in Kooperation mit DanceAbility

OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility

Die OBRA-Tanz­work­shops fin­den dies­mal in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty immer mon­tags im Albert-Schweit­zer-Haus in Wien statt.

Ach­tung, Orts­än­de­rung!
Die bei­den letz­ten Tanz­work­shops am 4.2. und 11.2. kön­nen lei­der nicht im Albert-Schweit­zer-Haus statt­fin­den.

Neue, bar­rie­re­freie Loca­ti­on:
ZEIT!RAUM 22, Jugend­treff / RÄP, Pol­gar­stra­ße 30a, 1220 Wien
Wir freu­en uns auf euch!

Ter­mi­ne: 21.1. um 18:30 Uhr sowie 28.1., 4.2. und 11.2.2019, jeweils 18:00 Uhr im Albert-Schweit­zer-Haus, „Kapel­le“ / 4.Stock, Schwarz­spa­nier­stra­ße 13, 1090 Wien statt. Mit Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki, künst­le­ri­sche Lei­tung OBR-Vien­na.

Heu­er pro­ben wir eine neue Ver­si­on von „Break the Chain“ mit einer künst­le­ri­schen Inter­ven­ti­on für OBR-Vien­na 2019 am 14.2.2019 und für den Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8.3.2019.

Alle* sind herz­lichst ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen! Mit oder ohne Vor­kennt­nis­se / mit oder ohne Behin­de­rung! Alle Tanz­work­shops sind kos­ten­los.
Ach­tung: an den letz­ten 3 Ter­mi­nen beginnt der Work­shop schon um 18 Uhr!

OBRA-Tanzworkshop in Kooperation mit DanceAbility

OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility

Die OBRA-Tanz­work­shops fin­den dies­mal in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty immer mon­tags im Albert-Schweit­zer-Haus in Wien statt.

Ach­tung, Orts­än­de­rung!
Die bei­den letz­ten Tanz­work­shops am 4.2. und 11.2. kön­nen lei­der nicht im Albert-Schweit­zer-Haus statt­fin­den.

Neue, bar­rie­re­freie Loca­ti­on:
ZEIT!RAUM 22, Jugend­treff / RÄP, Pol­gar­stra­ße 30a, 1220 Wien
Wir freu­en uns auf euch!

Ter­mi­ne: 21.1. um 18:30 Uhr sowie 28.1., 4.2. und 11.2.2019, jeweils 18:00 Uhr im Albert-Schweit­zer-Haus, „Kapel­le“ / 4.Stock, Schwarz­spa­nier­stra­ße 13, 1090 Wien statt. Mit Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki, künst­le­ri­sche Lei­tung OBR-Vien­na.

Heu­er pro­ben wir eine neue Ver­si­on von „Break the Chain“ mit einer künst­le­ri­schen Inter­ven­ti­on für OBR-Vien­na 2019 am 14.2.2019 und für den Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8.3.2019.

Alle* sind herz­lichst ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen! Mit oder ohne Vor­kennt­nis­se / mit oder ohne Behin­de­rung! Alle Tanz­work­shops sind kos­ten­los.
Ach­tung: an den letz­ten 3 Ter­mi­nen beginnt der Work­shop schon um 18 Uhr!

OBRA-Tanzworkshop in Kooperation mit DanceAbility

OBRA-Tanzworkshops in Kooperation mit DanceAbility

Die OBRA-Tanz­work­shops fin­den dies­mal in Koope­ra­ti­on mit Dan­ceA­bi­li­ty immer mon­tags im Albert-Schweit­zer-Haus in Wien statt.

Ach­tung, Orts­än­de­rung!
Die bei­den letz­ten Tanz­work­shops am 4.2. und 11.2. kön­nen lei­der nicht im Albert-Schweit­zer-Haus statt­fin­den.

Neue, bar­rie­re­freie Loca­ti­on:
ZEIT!RAUM 22, Jugend­treff / RÄP, Pol­gar­stra­ße 30a, 1220 Wien
Wir freu­en uns auf euch!

Ter­mi­ne: 21.1. um 18:30 Uhr sowie 28.1., 4.2. und 11.2.2019, jeweils 18:00 Uhr im Albert-Schweit­zer-Haus, „Kapel­le“ / 4.Stock, Schwarz­spa­nier­stra­ße 13, 1090 Wien statt. Mit Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki, künst­le­ri­sche Lei­tung OBR-Vien­na.

Heu­er pro­ben wir eine neue Ver­si­on von „Break the Chain“ mit einer künst­le­ri­schen Inter­ven­ti­on für OBR-Vien­na 2019 am 14.2.2019 und für den Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8.3.2019.

Alle* sind herz­lichst ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen! Mit oder ohne Vor­kennt­nis­se / mit oder ohne Behin­de­rung! Alle Tanz­work­shops sind kos­ten­los.
Ach­tung: an den letz­ten 3 Ter­mi­nen beginnt der Work­shop schon um 18 Uhr!

BPoC Workshop Bündnispolitiken

Wofür lohnt es sich zu kämp­fen? Wel­che Erwar­tun­gen haben wir an Bünd­nis­po­li­ti­ken? Was brau­chen wir, um Bünd­nis­se ein­ge­hen und auf­recht erhal­ten zu kön­nen?
Anhand von kur­zen Text­aus­schnit­ten (Ber­ni­ce John­son Rea­gon, Aud­re Lor­de, Cathy Cohen ua.) wol­len wir uns die­sen Fra­gen annä­hern und sie mit unse­ren eige­nen Erfah­run­gen ver­bin­den.

Details im Face­book-Event.
Die­ser Work­shop rich­tet sich an Black and Peop­le of Color, die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

WS-Lei­ten­de: Sus­hi­la Mes­qui­ta
Anmel­dung per Mail an frauenreferat@oeh.univie.ac.at mit Betreff „BPoC Work­shop Bünd­nis­po­li­ti­ken“ an.
 

Handlungsmöglichkeiten gegen sexistische Gewalttäter

Alter­na­ti­ven zu Gericht und Per­spek­ti­ven femi­nis­ti­scher Gerech­tig­keit

Sexu­el­le Gewalt gegen Frau­en fin­det zu 80% inner­halb der Fami­lie, in Bezie­hun­gen und im Bekann­ten­kreis statt. Zum größ­ten Teil brin­gen Frau­en sexu­el­le Gewalt nicht zur Anzei­ge. Der Weg zum Gericht bringt Frau­en oft kei­ne Gerech­tig­keit: Die öster­rei­chi­sche Jus­tiz­pra­xis zeigt, dass Anzei­gen wegen sexu­el­ler Gewalt häu­fig ein­ge­stellt wer­den; der Gerichts­pro­zess selbst kon­fron­tiert vie­le Frau­en mit sexis­ti­schen Mythen zu sexu­el­ler Gewalt, wie „Es ist gar nicht pas­siert“, „Sie woll­ten es „ oder „Sie hat es ver­dient“ oder auch mit ras­sis­ti­schen und klas­sen­spe­zi­fi­schen Vor­ur­tei­len. Immer öfter wer­den Frau­en nach einer Anzei­ge selbst wegen Falsch­aus­sa­ge oder Ver­leum­dung ange­zeigt.

Wel­che alter­na­ti­ven Wege und femi­nis­ti­schen Hand­lungs­mög­lich­kei­ten wur­den in der Frau­en­be­we­gung ent­wi­ckelt? Wel­che Über­le­gun­gen gibt es von ein­zel­nen Frau­en? Was sind Inhal­te und Per­spek­ti­ven femi­nis­ti­scher Gerech­tig­keit?

Eine Infor­ma­ti­ons- und Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung von Wen Do Wien und Not­ruf und Bera­tung für ver­ge­wal­tig­te Frau­en.

Ver­an­stal­tung für (Cis-)Frauen.

Workshop: Spaß, Kritik und Grabenkampf.

Ein wert­schät­zen­der Blick auf femi­nis­ti­sche Dif­fe­ren­zen. Spaß, Kri­tik und Gra­ben­kampf.

In dem Work­shop geht es dar­um, wie sich ver­schie­de­ne femi­nis­ti­sche Theo­rie­de­bat­ten auf unse­re poli­ti­sche Pra­xis aus­wir­ken.

Details im Face­book-Event.

Work­shop­lei­ten­de: Rosa Cos­ta, Katha­ri­na Rög­g­la
Anmel­dung per E-Mail an frauenreferat@oeh.univie.ac.at an mit Betreff „Spaß, Kri­tik und Gra­ben­kampf“ an. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

Ver­an­stal­tung für FLINT*.