Konferenz: Is it a lottery? Improving fairness in research funding – Gender bias under loop

Konferenz: Is it a lottery? Improving fairness in research funding – Gender bias under loop

im Rah­men des H2020-EU-Pro­jek­tes GRAN­teD (https://www.granted-project.eu/)

Wann & Wo: 24.2.2020, 9:30–18:00 Uhr, Sen­sen­gas­se 1, 1090 Wien

Ziel­grup­pe: Exper­tIn­nen im Bereich Gen­der und Wis­sen­schafts­for­schung; For­sche­rIn­nen im Bereich Gen­der und Wis­sen­schafts­for­schung; Ver­tre­te­rIn­nen von For­schungs­ein­rich­tun­gen und For­schungs­för­der­or­ga­ni­sa­tio­nen, sowie; Poli­cy Maker sind herz­lich ein­ge­la­den an der Kon­fe­renz teil­zu­neh­men.

Ziel des GRAN­teD-For­schungs­pro­jekts ist es, die empi­ri­schen Bele­ge für (poten­zi­el­le) geschlechts­spe­zi­fi­sche Vor­ur­tei­le bei Ent­schei­dungs­pro­zes­sen und ‑prak­ti­ken in For­schungs­för­der­or­ga­ni­sa­tio­nen zu ver­bes­sern. Anschlie­ßend an die For­schung möch­ten wir Emp­feh­lun­gen erar­bei­ten, um die­se Pro­zes­se trans­pa­ren­ter, objek­ti­ver und letzt­end­lich geschlech­ter­ge­rech­ter gestal­ten zu kön­nen.

Genaue­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und der Kon­fe­renz, sowie das vor­läu­fi­ge Pro­gramm gibt es hier:

https://www.granted-project.eu/
https://www.granted-project.eu/about-the-conference/
https://twitter.com/eu_granted

Kon­takt:
Tel.: +43 1 5817520–4403
E‑Mail: marlene.hock@joanneum.at
Web: www.joanneum.at/policies

Johanna-Dohnal-Preise 2019

Die SPÖ Frau­en und das Johan­na-Dohnal-Archiv laden ein zur Ver­lei­hung der

Johan­na-Dohnal-Prei­se 2019

Mitt­woch, 13. März 2019, 17:30 – 19 Uhr, Ein­lass 17:00, Bru­no-Krei­sky-Forum, Arm­brust­er­gas­se 15, 1190 Wien

Johan­na-Dohnal-För­der­prei­se und Sti­pen­di­um für Dis­ser­t­an­tin­nen und Diplo­man­din­nen, deren Arbei­ten die Ver­wirk­li­chung von Geschlech­ter­de­mo­kra­tie för­dern oder eine Vor­bild­wir­kung auf Mäd­chen und Frau­en in Aus­bil­dung und Stu­di­um haben.

Die Aus­bil­dung und Chan­cen­gleich­heit von jun­gen Frau­en und Mäd­chen waren gro­ße Anlie­gen von Bun­des­mi­nis­te­rin Johan­na Dohnal. Dar­um wer­den auch heu­er wie­der die bereits tra­di­tio­nel­len För­der­prei­se sowie ein Johan­na-Dohnal-Sti­pen­di­um ver­ge­ben.

Die Preis­trä­ge­rin­nen wer­den wie jedes Jahr von einer Jury aus­ge­wählt. Patin­nen und Paten, die durch ihren finan­zi­el­len Bei­trag das Preis­geld finan­zie­ren, machen die­sen Preis mög­lich. Im Anschluss an die Preis­ver­lei­hung wird zu einem Emp­fang gela­den.

Pro­gramm:

Eröff­nung: Gabrie­le Hei­nisch-Hosek, SPÖ- Bun­des­frau­en­vor­sit­zen­de
Begrü­ßung für die Jury: Univ.-Prof.in Dr.in Gabri­el­la Hauch

Sti­pen­di­um:

Mar­ti­na Gai­gg: Inte­gra­ti­on und Par­ti­zi­pa­ti­on durch Weiterbildung?Erfahrungen von Frau­en mit Migra­ti­ons­ge­schich­te am Bei­spiel von Bil­dungs­maß­nah­men im Pfle­ge­be­reich. (Dis­ser­ta­ti­on)
Lau­da­tio: Univ.-Doz.in Dr.in Maria Mes­ner

För­der­prei­se:

Vero­ni­ka Muchitsch: Neo­li­be­ral Sounds? The Poli­tics of Beyoncé’s Voice
Lau­da­tio: Univ.-Prof.in Dr.in Eli­sa­beth Holz­leith­ner

Mar­ti­na Spieß­ber­ger: Lehr­per­so­nen im Fokus – Vor­aus­set­zun­gen für geschlech­ter­sen­si­ble Inter­ak­ti­on im Mathe­ma­tik­un­ter­richt
Lau­da­tio: Dipl.-Ing.in Dr.in Bri­git­te Rat­zer

Vero­ni­ka Duma: Rosa Joch­mann. Eine bio­gra­fi­sche Ver­or­tung im Span­nungs­feld von Wider­stand und Ver­fol­gung im (Austro-)Faschismus und Natio­nal­so­zia­lis­mus aus geschlechts­spe­zi­fi­scher Per­spek­ti­ve
Lau­da­tio: Univ.-Prof.in Dr.in Gabri­el­la Hauch

Schluss­wor­te:
Univ.-Doz.in Dr.in Maria Mes­ner

Musi­ka­li­sche Umrah­mung: Lis­ten To Lee­na (Solo)

Anmel­dung per Mail: frauen@spoe.at