Votes For Women – Wanted Everywhere!

Frauenwahlrecht und politische Partizipation von Frauen im Globalen Süden

Anläss­lich der Fei­ern zum 100jährigen Jubi­lä­um des Frau­en­wahl­rechts in Öster­reich und Deutsch­land wer­fen wir einen Blick über die (euro­päi­schen) Gren­zen. Wir fra­gen, wie sich das Frau­en­wahl­recht in ver­schie­de­nen Regio­nen und Län­dern des Glo­ba­len Südens ent­wi­ckel­te; wel­che Fak­to­ren des­sen Ein­füh­rung begüns­tig­ten; wie sich in der Fol­ge die Teil­ha­be von Frau­en an for­ma­ler poli­ti­scher Macht gestal­te­te und wel­che Regio­nen mit ihrem Frau­en­an­teil in poli­ti­schen Ämtern und Gre­mi­en welt­weit füh­rend sind. Mit­tels Quiz, Film­aus­schnitt, Vor­trag, Dis­kus­si­on sowie Prä­sen­ta­ti­on der Zeit­schrift Frauen*solidarität zum Schwer­punkt „Wah­len und poli­ti­sche Par­ti­zi­pa­ti­on“ behan­deln wir die­se The­men und ver­lo­sen zum Schluss unter den Teilnehmer*innen des Quiz‘ ein Jah­res­abo der Zeit­schrift Frauen*solidarität.

Mit Petra Pint und Rosa Zech­ner

Um Anmel­dung wird gebe­ten: office@frauensolidaritaet.org

Eine Ver­an­stal­tung der Frauen*solidarität in Koope­ra­ti­on mit der Frau­en­hetz: frauenhetz.jetzt

Die Ver­an­stal­tun­gen in der Frau­en­hetz sind für Frau­en. Die Räum­lich­kei­ten der Frau­en­hetz sind bar­rie­re­frei zugäng­lich.

Besu­chen Sie auch: www.frauensolidaritaet.org/frauenwahlrecht

Abschlussfest und Präsentation „My Identity“

Abschlussfest und Präsentation Methodenhandbuch „My Identity“

29.03.2019, 18 Uhr, Die Requi­si­te, Krumm­gas­se 1a, 1030 Wien

Pro­gramm:
18 Uhr: Begrü­ßung und Rück­blick auf
§ Thea­ter­pro­jekt „Die Odys­see“
§ Koope­ra­tio­nen (u.a. Grrrls Kul­tur­ver­ein, flash Mäd­chen­ca­fé, space­lab)
§ Fotos-, Video- und Film­pro­jek­te
§ *Prä­sen­ta­ti­on unse­res Metho­den­hand­buchs*

ab ~19:30 Uhr: Aus­klang und Netz­wer­ken bei Geträn­ken und klei­nem Buf­fet

Um Anmel­dung wird gebe­ten an theresa@poika.at

Johanna-Dohnal-Preise 2019

Die SPÖ Frau­en und das Johan­na-Dohnal-Archiv laden ein zur Ver­lei­hung der

Johan­na-Dohnal-Prei­se 2019

Mitt­woch, 13. März 2019, 17:30 – 19 Uhr, Ein­lass 17:00, Bru­no-Krei­sky-Forum, Arm­brust­er­gas­se 15, 1190 Wien

Johan­na-Dohnal-För­der­prei­se und Sti­pen­di­um für Dis­ser­t­an­tin­nen und Diplo­man­din­nen, deren Arbei­ten die Ver­wirk­li­chung von Geschlech­ter­de­mo­kra­tie för­dern oder eine Vor­bild­wir­kung auf Mäd­chen und Frau­en in Aus­bil­dung und Stu­di­um haben.

Die Aus­bil­dung und Chan­cen­gleich­heit von jun­gen Frau­en und Mäd­chen waren gro­ße Anlie­gen von Bun­des­mi­nis­te­rin Johan­na Dohnal. Dar­um wer­den auch heu­er wie­der die bereits tra­di­tio­nel­len För­der­prei­se sowie ein Johan­na-Dohnal-Sti­pen­di­um ver­ge­ben.

Die Preis­trä­ge­rin­nen wer­den wie jedes Jahr von einer Jury aus­ge­wählt. Patin­nen und Paten, die durch ihren finan­zi­el­len Bei­trag das Preis­geld finan­zie­ren, machen die­sen Preis mög­lich. Im Anschluss an die Preis­ver­lei­hung wird zu einem Emp­fang gela­den.

Pro­gramm:

Eröff­nung: Gabrie­le Hei­nisch-Hosek, SPÖ- Bun­des­frau­en­vor­sit­zen­de
Begrü­ßung für die Jury: Univ.-Prof.in Dr.in Gabri­el­la Hauch

Sti­pen­di­um:

Mar­ti­na Gai­gg: Inte­gra­ti­on und Par­ti­zi­pa­ti­on durch Weiterbildung?Erfahrungen von Frau­en mit Migra­ti­ons­ge­schich­te am Bei­spiel von Bil­dungs­maß­nah­men im Pfle­ge­be­reich. (Dis­ser­ta­ti­on)
Lau­da­tio: Univ.-Doz.in Dr.in Maria Mes­ner

För­der­prei­se:

Vero­ni­ka Muchitsch: Neo­li­be­ral Sounds? The Poli­tics of Beyoncé’s Voice
Lau­da­tio: Univ.-Prof.in Dr.in Eli­sa­beth Holz­leith­ner

Mar­ti­na Spieß­ber­ger: Lehr­per­so­nen im Fokus – Vor­aus­set­zun­gen für geschlech­ter­sen­si­ble Inter­ak­ti­on im Mathe­ma­tik­un­ter­richt
Lau­da­tio: Dipl.-Ing.in Dr.in Bri­git­te Rat­zer

Vero­ni­ka Duma: Rosa Joch­mann. Eine bio­gra­fi­sche Ver­or­tung im Span­nungs­feld von Wider­stand und Ver­fol­gung im (Austro-)Faschismus und Natio­nal­so­zia­lis­mus aus geschlechts­spe­zi­fi­scher Per­spek­ti­ve
Lau­da­tio: Univ.-Prof.in Dr.in Gabri­el­la Hauch

Schluss­wor­te:
Univ.-Doz.in Dr.in Maria Mes­ner

Musi­ka­li­sche Umrah­mung: Lis­ten To Lee­na (Solo)

Anmel­dung per Mail: frauen@spoe.at

Wiener Frauentag im Rathaus

100 Jahre Frauenwahlrecht – Unsere Stimme zählt – Wiener Frauentag 2019

Am 8. März 2019 wird im Wie­ner Rat­haus der Inter­na­tio­na­le Frau­en­tag unter dem Mot­to „100 Jah­re Frau­en­wahl­recht – Unse­re Stim­me zählt“ gefei­ert.
Neben einem Bera­tungs­an­ge­bot sowie Füh­run­gen und Work­shops gibt es einen Auf­tritt von Eva Maria Marold.

Eröff­nung: 15 Uhr, Begrü­ßung durch Wohn­bau­stadt­rä­tin Kath­rin Gaál  um 15:15 Uhr.

Gesam­tes Pro­gramm auf wien.gv.at.

Rrriot 2019: Programmpräsentation

Pres­se­kon­fe­renz zum RRRIOT 2019 

Das RRRIOT Fes­ti­val wird zwei! Im Rah­men des femi­nis­ti­schen Pro­gramm­fes­ti­vals gibt es wie­der eine Woche lang rund 70 unter­schied­li­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen – von Per­for­man­ces über Stadt­spa­zier­gän­ge, Aus­stel­lun­gen bis hin zu dis­kur­si­ven Panels. Unter dem Mot­to Com­mu­ni­ty und mit einem Fokus auf die Bri­git­ten­au beschäf­ti­gen sich die Fes­ti­val- Programmpartner*innen mit der Sicht­bar­keit von Frau­en* im Kul­tur­be­reich, Empower­ment und mit Gerech­tig­keits- und Gesell­schafts­fra­gen, die alle etwas ange­hen.

Face­book Event: Rrri­ot Fes­ti­val 2019

Prä­sen­ta­ti­on der Pro­gramm­schwer- und höhe­punk­te in den Kunst­raum Nie­deroes­terr­reich am 6.2.2019 um 10.00 Uhr.
Anmel­dung unter https://goo.gl/forms/TzOuZkdmpog8MKWJ3
oder per E-Mail an presse@riotfestival.at

Wiener Frauentag 2018

Motto: „Frauen wählen Zukunft: Partizipation – Demokratie – Mitbestimmung“

Pro­gramm:

***Bera­tungs- und Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot***
Umfang­rei­ches Bera­tungs- und Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot zu den Berei­chen Lebens­pha­sen und Gewalt­schutz, Infor­ma­tio­nen zu Frau­en­po­li­tik, Frau­en­geschich­te und Empower­ment uvm., eige­ner Mäd­chen­raum.

***Work­shops***
Im Stadt­se­nats­sit­zungs­saal fin­den fol­gen­de Work­shops statt:

16.15 bis 17.15 Uhr: Work­shop Sicher­heit im öffent­li­chen Raum: „Dabei sein heißt betei­ligt sein – aber sicher!“

17.30 bis 18.30 Uhr: Work­shop Frau­en­volks­be­geh­ren

Im TOP 24 fin­det statt:

16.15−17.15 und 17.45−18.45 waff-Work­shop „FRECH(e)-Frauen go digi­tal – Nut­zen, Chan­cen und Her­aus­for­de­run­gen der Job­zu­kunft“

***Füh­run­gen im Rat­haus***
Jeweils um 16.15 Uhr und um 17.30 Uhr wird die­ses Jahr wie­der die Füh­rung „Wege der Frau­en durchs Rat­haus“ ange­bo­ten.

***Gale­rie „Wien. Stadt der Gro­ßen Töch­ter“***
Ab 15 Uhr wer­den in der Gale­rie „Wien. Stadt der Gro­ßen Töch­ter“ wie­der zwei neue her­aus­ra­gen­de Frau­en prä­sen­tiert. Die Aus­stel­lung rückt außer­ge­wöhn­li­che Frau­en und Töch­ter Wiens in den Mit­tel­punkt. Mit zwei wei­te­ren Tafeln wird ein Schwer­punkt auf das Jubi­lä­um 100 Jah­re Frau­en­wahl­recht gelegt.

***Wien­bi­blio­thek***
Die Wien­bi­blio­thek bie­tet um 15.30 Uhr die Füh­rung „Frau­en­bio­gra­fi­en! Ein Streif­zug durch die Samm­lun­gen der Wien­bi­blio­thek“ und um 17 Uhr eine Füh­rung durch die Aus­stel­lung „’Wir wis­sen es, daß die­se Beam­ten­schaft ihre Pflicht auch im neu­en Wien tun wird‘. Die Wie­ner Stadt­ver­wal­tung 1938“.

Um 19 Uhr fin­det im Lese­saal der Wien­bi­blio­thek die Buch­prä­sen­ta­ti­on „Frau­en­kol­lek­tiv Rit­Cli­que: Zün­den­de Fun­ken. Wie­ner Femi­nis­tin­nen der 70-Jah­re“ statt.

***Live-Musik***
Ab 18.15 Uhr gibt es im Fest­saal Live-Musik von Cla­ra Luzia zu hören.

Alle Infor­ma­tio­nen und Beginn­zei­ten auch auf
www.frauen.wien.at

Pressekonferenz One Billion Rising Austria

Die dies­jäh­ri­ge Pres­se­kon­fe­renz von OBRA und die Prä­sen­ta­ti­on des Pro­gramms für One Bil­li­on Rising 2018 fin­det am Mon­tag, 12. Febru­ar 2018, 10:00 Uhr im Dschun­gel Wien, Büh­ne 1 (Muse­ums­Quar­tier, Muse­ums­platz 1, 1070 Wien) statt.

Am Podi­um: Bun­des­rä­tin Ewa Dzied­zic (Spre­che­rin der Grü­nen Frau­en Öster­reich), Bri­git­te Hor­nyik (Öster­rei­chi­scher Frau­en­ring), Gabrie­le Hei­nisch-Hosek (SPÖ-Frau­en­spre­che­rin und Frau­en­vor­sit­zen­de), Lena Jäger (Pro­jekt­lei­tung Frauen*Volksbegehren 2.0), Corin­ne Ecken­stein (Lei­tung Dschun­gel Wien), Aiko Kazu­ko Kuro­sa­ki (Künst­le­ri­sche Lei­tung OBRA).

Das Pro­gramm von One Bil­li­on Rising Vien­na 2018 fin­det ihr / fin­den Sie hier und hier.

PK/Programmpräsentation Rosa Luxemburg Konferenz

Über 50 teil­neh­men­de Orga­ni­sa­tio­nen & Initia­ti­ven, rund 30 Work­shops, Buch­prä­sen­ta­tio­nen & Vor­trä­ge, zwei zen­tra­le Podi­ums­dis­kus­sio­nen, Aus­stel­lun­gen, Kin­der­pro­gramm und Kon­zer­te. Das und vie­les mehr bie­tet die ers­te Rosa Luxem­burg Kon­fe­renz – AT, die am 2./3. März in der VHS Hiet­zing über die Büh­ne geht.

Die Pro­gramm­prä­sen­ta­ti­on erfolgt im Rah­men einer Pres­se­kon­fe­renz am Frei­tag, den 9. Febru­ar um 10 Uhr im Café Votiv.

Mehr Details auf Face­book.