Tricky Women/Tricky Realities 2019

Was bedeu­ten die neu­en sozia­len, poli­ti­schen und digi­ta­len Ver­än­de­run­gen und wie kön­nen wir auf die­se reagie­ren? Tri­cky Women/Tricky Rea­li­ties schaut genau hin mit unab­hän­gi­gen Ani­ma­ti­ons­fil­men von Frau­en*, Work­shops, Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen.

Anläss­lich des­sen heißt die 16. Fes­ti­val­aus­ga­be heu­er zum ers­ten Mal Tri­cky Women/Tricky Rea­li­ties – gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Pro­zes­sen aus einer femi­nis­tisch-künst­le­ri­schen Per­spek­ti­ve tre­ten auf die­se Wei­se noch mehr in den Vor­der­grund.

Trai­ler von der Ani­ma­ti­ons­film­vir­tuo­sin Mar­ta Pajek sie­he hier.

Eröff­nung: 13. März im Gar­ten­bau­ki­no
Kar­ten­vor­ver­kauf ab Ende Febru­ar im METRO Kino­kul­tur­haus
Das Fes­ti­val­pro­gramm ist Ende Febru­ar online: auf www.trickywomen.at

Face­book-Sei­te von Tri­cky Women

Tricky Women 2018

Rea­li­ty Bites: Mit Film­pro­gram­men, Publi­kums­ge­sprä­chen, Work­shops, Lec­tures, Par­tys und Aus­stel­lun­gen fei­ert Tri­cky Women im METRO Kino­kul­tur­haus den unab­hän­gi­gen Trick­film von Frau­en und zeigt wie aus­drucks­stark und poli­tisch Ani­ma­ti­ons­film­kunst sein kann. Inten­siv wie nie wid­met sich das Fes­ti­val die­ses Jahr dem doku­men­ta­ri­schen Ani­ma­ti­ons­film.

Detail­lier­tes Pro­gramm auf https://www.trickywomen.at/de/festival-programm-2018/2018

Highlights

  • Inter­na­tio­na­ler Wett­be­werb
  • Fokus auf doku­men­ta­ri­sche Ani­ma­ti­ons­fil­me mit Film­pro­gram­men, Work­shops und Lec­tures
  • Abend­fül­len­der Doku­men­tar­film „1917 – Der wah­re rote Okto­ber“
  • Unab­hän­gi­ge Trick­fil­me aus Süd­ko­rea
  • Neue öster­rei­chi­sche Ani­ma­ti­ons­fil­me
  • Aus­stel­lun­gen
  • Vir­tu­al Rea­li­ty Instal­la­ti­on
  • Neue Talen­te bei Up & Com­ing
  • Par­ties